[link] Do you feel this HarmOny**
Jules Verbotene Liebe Teil 1

Jules verbotene Liebe

Teil 1

Alles fing an vor 2 ½ Jahren ich war 2 Jahre mit meinem Freund zusammen und alles lief sehr schlecht. Eines Abends kam ein freuend vorbei und hatte noch jemanden dabei den ich noch nicht kannte. es war Dan. trotz das ich ein sehr vorsichtiger Mensch war kam ich mit Ihm auf Anhieb sehr gut klar und wir wurden dicke freunde. Er war oft sehr geknickt wenn es um seine lieben ging. Er hatte in der Anfangszeit eine art Sex Freundin die ich auch sehr gut kannte und ehr wollte mehr nur sie nicht aber das tut erstmal nix zu Sache. Wir waren richtig dicke freunde nur ich merkte irgendwann das es mehr wurde nur da ich mit Chr. zusammen war habe ich mich zurückgehalten war aber schon traurig darüber nichts fühlen zu dürfen dazu kommt noch das ich nicht wusste was Dan. empfand und ich davon ausgehe das er nicht so fühlte wie ich. Aber ich bin gut im unterdrücken.

Eines Abend wollten wir Feiern und ich Lud meine beste Freundin aus Köln ein. Natürlich die 2 verstanden sich auch sehr gut und danach hatten sie noch oft Kontakt und trafen sie sie übernachtete teilweise auch bei ihm wobei ich mir nicht fiel gedacht habe denn sie war im Gegensatz zu mir sehr zu frieden mit ihrer momentane Beziehung im Gegensatz zu mir.

In der Zeit wollte ich Mon. mein Problem mit der Liebe Per SMS schreiben nur weil kein empfang war wurde die SMS nicht abgeschickt und ich habe es dann auch gelassen und gedacht ok musst du alleine mit zu recht kommen.

Doch dann irgendwann saßen wir da und sie küssten sich… Man war ich Enttäuscht ich bin sogar raus gegangen aber da ich eine gute Schauspielerin bin habe ich mir nichts anmerken lassen und meiner Mon. Konnte ich ja nicht böse sein…nie.

So war es halt und wir waren ein super gespannt hatten sehr fiel Spaß ein Jahr lang.

Mit der zeit wurden meine ätzenden Gefühle immer stärker und dachte mir einzubilden das aus der anderen Richtung das selbe kam. Aber habe immer wieder gesagt „Son Quatsch… Mon. Ist fiel Hübscher und schlanker einfach besser. Er würde nie so denken … Jules mach dir keine Hoffnung.“

Eines Abends als Mon. keine Zeit hatte haben ich und Dan. Ausgemacht uns zu treffen was zu trinken und ich sollte bei ihm Übernachten. Vorsichtshalber habe ich Chr. gesagt das Mon. da sei. Naja und so saßen wir da unterhielten uns und tranken Wein. Er meinte ich solle im bett Schlafen und er auf der Couch … er fing dann an zu jammern das er halt sehen musste wie es ist mit seiner Neurodermitis. Nun ja da machte ich halt den Vorschlag dass das bett doch groß genug sei und wir zusammen im Bett schlaffen können. Er sagte zu denn wir waren ja wirklich beste Freunde und ich dachte echt er dachte auch so.

Bald geht’s weiter
7.1.09 16:06
 



My Blog

Startseite
Ich?
Gästebuch
Kontakt
Archiv

My Live

A Lovestorry
Männer
Gedanken
Arbeit
Musik
Unternehmungen

Somone

Abonnieren

Credits.

Designer


Gratis bloggen bei
myblog.de

[/link]